Teach me how to Kill you
Rezension

Teach me how to Kill you – Sharoh Hanten

„Teach me how to Kill you“ ist ein Manga, der wirklich total viel zu bieten hat, was alles, das möchte ich euch hier erzählen.

Der Manga:

Werbung (Verlinkung & Rezensionsexemplar)

Teach me how to Kill youTitel: Teach me how to Kill you
Autorin: Sharoh Hanten
Verlag: Hayabusa
Erschienen: 23.03.2021
Seiten: 226
Klappentext:
Rikos Eltern wurden ermordet, und sie hat geschworen, den Killer zu töten. Als sie herausfindet, dass ihr Lehrer ein Serienkiller ist (der andere Serienkiller tötet), lässt sie sich von ihm „ausbilden“. Doch bis Riko ihre langersehnte Rache bekommt, gilt es eine ganze Menge ausgebuffter Serienmörder aus dem Weg zu räumen, und dafür muss die zierliche Riko tief in eine bizarre Welt voller Gewalt eintauchen. Eine Welt, in der das ungleiche Killer-Pärchen eine sensible und überaus komplexe Beziehung zueinander aufbaut.

Buch kaufen

 

 

Meine Meinung:

Die Story von „Teach me how to Kill you“ hat wirklich viel zu bieten. Serienmörder, Ermittlungen. Lehrer-Schüler-Beziehung und Täter-Opfer-Beziehung. Langweilig wird es hier wirklich nicht. Im Gegenteil der Manga ist super spannend und konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. Bis zum nächsten Band zu warten wird auf jeden Fall eine harte Aufgabe.

Unsere Protagonistin Riko ist die Schülerin von unserem männlichen Protagonisten und das nicht nur in der normalen Schule sondern auch im jagen von Serienmördern. Sie hat mir sehr gut gefallen, da sie zum einen total mutig ist zum anderen auch sehr emotional, was man in der komplizierten Beziehung zu Ichiro.

Ichiro Sato ist nicht nur Lehrer, sondern auch ein kaltblütiger Mörder, wenn er sein Brille abnimmt. Dann ermordet er Serienkiller. Auch die Eltern von Riko hat er ermordet. Auch er hat mir sehr gut gefallen, da so ein komplexer und spannender Charakter ist.

Der Zeichenstil würde ich als eher einfach bezeichnen, was aber auch sehr passend finde, da man bei der spannenden Story gar keine Zeit hat, sich irgendwelche Details anzuschauen, weil man viel lieber weiterlesen würde.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich „Teach me how to Kill you“ nur als Highlight bezeichnen. Es ist ein wirklich guter Manga, den ich euch nur empfehlen kann.

Highlight Bewertung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.