Rezension

Until You: Cobi – Aurora Rose Reynolds

„Until You: Cobi“ ist das erste Buch, das ich aus der Until You Reihe von Aurora Rose Reynolds gelesen habe, dementsprechend gespannt war ich natürlich auch.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Titel: Until You: Cobi
Autorin: Aurora Rose Reynolds
Verlag: Romance Edition
Erschienen: 09. August 2019
Seiten: 260
Klappentext:
Als ihm Hadley Emerson zum ersten Mal begegnet, weiß Cobi sofort, dass sie an seine Seite gehört. Hadley hingegen ist anderer Meinung. Ihr ist klar, dass sie ihr Herz sofort an diesen anziehenden Kerl verlieren könnte, der immer da ist, wenn sie Hilfe braucht. Allerdings hat sie in ihrem Leben schon zu viel erlebt, als etwas so Leichtsinniges zu tun und jemandem zu vertrauen, den sie kaum kennt. Cobi denkt jedoch nicht daran, Hadley wieder gehen zu lassen. Selbst dann nicht, als die Dinge kompliziert werden und sich Vorfälle häufen, die ihre schlimmsten Albträume wahr werden lassen …

Buch kaufen

Meine Meinung:

Wie man sich mit Sicherheit vorstellen kann, läuft die Geschichte, die hier auf 260 Seiten erzählt wird, sehr schnell, was an sich auf gar keinen Fall negativ ist. Aber ich brauchte auf jeden Fall meine Zeit, um zu 100% ins Buch zukommen, woran das lag, erzähle ich euch, wenn ich zu Cobi komme. Ansonsten hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen. Der Einstieg ist sehr spannend und vor allem durch Hadley wir die Stimmung weit oben gehalten, da sie eine spannende Vergangenheit und einen interessanten Job hat.

Kommen wir zu Cobi. Mit ihm hatte ich am Anfang wirklich meine Probleme. Wie schon gesagt ist die Geschichte sehr schnell. Man bekommt einen sehr unvermittelten Einstieg, in dem Cobi direkt in Hadley verliebt ist, obwohl sie bewusstlos ist, danach weicht er ihr nicht mehr von der Seite und schläft sogar bei ihr zuhause. Keine Frage, die Gesten von Cobi sind alle sehr nett gemeint, aber für mich war er am Anfang einfach nur ein sehr seltsamer Typ. Irgendwann hat sich das aber gelegt, weil immer mehr positive Eigenschaften von ihm zum Vorschein kamen.

Hadley habe ich von Anfang an geliebt. Ich mochte ihre Stärke und ihre Emotionalität, aber vor allem ist sie ein sehr interessanter und vielschichtiger Charakter. Besonders interessant fand ich bei ihr ihren Job, weil sie Sozialarbeiterin ist.

Fazit:

Zusammenfassend hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn Cobi und ich unsere Anfangsschwierigkeiten hatten. Ich werde mir denke ich auch mal die anderen Bücher der Reihe ansehen.

Bewertung: 4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.