Uncategorized

Tödliches Klassentreffen – Rezension

Als ich gesehen habe, dass Adriana ihren ersten Krimi, „Tödliches Klassentreffen“, veröffentlicht war ich mega neugierig. Schließlich liebe ich Adrianas Bücher und Krimis. Sollte also perfekt sein, oder nicht?

Das Buch:

Werbung (Verlinkung & Rezensionsexemplar)

Titel: Tödliches Klassentreffen

Autorin: Adriana Popescu

Verlag: Books on Demand

Erschienen: Juni 2019
Seiten:372
Klappentext:
Stuttgart hat einen neuen Kommissar.
Kommissar Rauchs erster Fall. Und es wird direkt persönlich.

Was, wenn deine Freunde plötzlich Verdächtige in einem Mordfall sind?

Nach einem feucht-fröhlichen Klassentreffen ist am nächsten Morgen nicht nur ein ordentlicher Kater geblieben, sondern auch eine Leiche in der Turnhalle der Schule.
So hat sich Kommissar Rauch seinen freien Tag sicher nicht vorgestellt. Vor allem, weil es sich bei besagtem Jahrgangstreffen um sein eigenes handelt.
Rauch kennt also nicht nur das Opfer, sondern vermutlich auch den Täter. Ein Glück steht ihm bei den Ermittlungen zum Fall seine Kollegin Dr. Sophie Hagen mit ihrem scharfen Verstand zur Seite.

Die Frage, die Rauch jedoch am meisten umtreibt, lautet: Könnte einer seiner Freunde wirklich ein kaltblütiger Mörder sein?

Buch kaufen

Meine Meinung:

Wie schon gesagt war ich sehr gespannt auf „Tödliches Klassentreffen“ und Kommissar Rauch.

Rauch konnte mich sehr schnell von sich überzeugen. Er ist ein verdammt guter Kommissar, der immer zu seinen Freunden hält/halten will. Zudem ist er auch einfach sehr realistisch, weil er auch seine Probleme hat, die sich vor allem in seinem Privatleben äußern und super interessant sind.

Auch Sophie hat es mir schnell angetan. Auch sie hat ihre Probleme und ein Geheimnis, was sie sehr realistisch. Besonders interessant ist hier die zwischenmenschliche Beziehung zwischen ihr und Rauch. Mich hat ein bisschen das Gefühl beschlichen, dass es bei den beiden ein bisschen wie bei Mulder und Scully wird (jedenfalls wie das was man in Adrianas Story immer gesehen hat und man ewig auf einen Kuss warten muss).

Auch die Story ist mega spannend. Man will unbedingt wissen, was passiert ist und auch die neuen Erkenntnisse kommen immer zum passenden Zeitpunkt, so dass man nie das Interesse verliert.

Adrianas Schreibstil ist wie immer erste Klasse und einfach nur super angenehm.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich euch „Tödliches Klassentreffen“ nur weiterempfehlen. Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten Bände und bin überzeugt, dass es eine gr0ßartige Reihe wird.

Bewertung: 5/5

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.