Schrei! Rezension
Rezension

Schrei! Nur wenn ich laut bin, kann ich was ändern

„Schrei!“ ist ein sehr interessantes Buch. Zum einen ist das Thema sehr spannend, aber auch die Form des Buches, da es komplett in Versform geschrieben ist.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Schrei! CoverTitel: Schrei! Nur wenn ich laut bin, kann ich was ändern Autorin: Laurie Halse Anderson Verlag: Bold Erschienen: 20. September
Seiten: 288
Klappentext:
Dies ist die Geschichte eines Mädchens, dem die Stimme geraubt wurde und das sich selbst eine neue schrieb.
›Schrei!‹ ist Andersons Autobiografie in Versform, in der sie fortführt, was sie in ihrem Debüt ›Sprich‹ weltweit erfolgreich begonnen hatte: die schonungslos offene Auseinandersetzung mit Missbrauch in einer Gesellschaft, die im Umgang damit noch ganz am Anfang steht. Und deshalb umso dringender von Werken wie diesem lernen, verstehen und handeln muss

Buch kaufen

Meine Meinung

„Schrei!“ von Laurie Halse Anderson hat mir sehr gut gefallen. Es ist in mehrere Teile aufgeteilt. Im ersten geht es vor allem um die Vergangenheit der Autorin. Im zweiten Teil geht es vor allem um die Dinge, die sie nach der Veröffentlichung ihres ersten Buches erlebt und erfahren hat.

Die einzelnen Texte waren sehr schön geschrieben und emotional. Einfach genauso wie sie sein mussten, um alles perfekt darzustellen.

Die Themen des Buchessind sehr ernst. Vorrangig geht es um Vergewaltigung, Belästigung und Missbrauch. Es zeigt, dass es bekannt ist, dass diese Dinge existieren, aber ignoriert werden. Dass Menschen zum Schweigen gebracht werden und nicht angehört werden.

Ich glaube mehr kann ich an der Stelle einfach nicht zu dem Buch sagen, denn es standen eben wirklich diese Schicksale im Vordergrund und nicht die Charaktere, weshalb man auch da nicht viel zu sagen kann. Alle Situationen und Personen sind natürlich realistisch, weil sie echt sind.

Fazit:

„Schrei! ist durch seine Form und Themen ein besonderes und mutiges Buch und passt damit perfekt zu Bold. Ich kann es euch wirklich nur an Herz legen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.