Rezension,  Uncategorized

Ginga+ Momo – Martina Kald

Vor ein paar Tagen habe ich die Sci-Fi Novelle „Ginga+ Momo“ gelesen. Das Buch ist Teil der Ginga+ Reihe vom Littera Magia Verlag. In der Reihe geht es in jedem Band um jemand anderen, der sein Glück im  Universum sucht.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Titel: Ginga+ Momo
Autorin: Martina Kald
Verlag: Littera Magia
Seiten: 116
Klappentext:
Wenn in den Hafenbars von Ega sogar altgediente
Weltraumfahrer ihre Geschichten nur im Flüsterton
erzählen, gibt es eine junge Frau, die besonders gut zuhört.
Momos Herz schlägt für die dunklen Geheimnisse des
Universums.
Egal ob verbotene Gegenstände, geheime Kulte oder
Visionen von fremden Welten, sie hungert nach
verbotenem Wissen.
Eine harmlos wirkende Spur führt sie zu einem Ritual,
welches die Barrieren unseres Universums durchbricht.

Buch kaufen

Meine Meinung:

Ich liebe es ja zwischendurch kurze Bücher zu lesen, allerdings dann auch meist mit dem Zweifel, ob man auf so wenig Seiten eine Geschichte so gut aufbauen kann, dass sie begeistert und alles erzählt, was erzählt werden muss. Hier kann ich schon mal sagen, dass Martina Kald das auf jeden Fall geschafft hat.

Die Story baut sich natürlich sehr schnell auf, wodurch die Spannung dann eben auch sehr schnell steigt, dennoch erfährt man aber auch einiges über die Protagonisten, so dass man sie gut versteht, also ihre Handlungen und ihr Denken nachvollziehen kann. Dazu kommt noch, dass Martinas Schreibstil echt der Hammer ist. Er ist sehr flüssig und lässt einen richtig durchs Buch fliegen, so dass man die 116 Seiten noch schneller durch hat, als man sowieso schon erwartet hätte.

Momo hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie begeistert sich für Übernatürliches, Kulte und ähnliches. Deshalb probiert sie auch direkt das Ritual aus, zu dem sie einen Zettel findet. Sie ist sehr schlau und bedenkt (jedenfalls nach dem Ritual) immer die Folgen ihrer Handlungen.

Fazit:

Ich hoffe, dass euch meine Rezension helfen konnte, auch wenn es echt schwer ist eine zu so einem kurzen Buch zu schreiben, ohne zu viel vorweg zu nehmen. Ich fand „Ginga+ Momo“ zusammenfassend wirklich super und es ist auf jeden Fall auch die beste Novelle, die ich bis jetzt gelesen habe.

Bewertung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.