Die Republik Rezension
Rezension,  Uncategorized

Die Republik – Maxim Voland

Am Wochenende durfte ich „Die Republik“ schon lesen und heute feiern wir seinen Bookbirthday. Dazu findet hier meine Rezension und auf meinem Instagram Account ein Gewinnspiel, falls ihr neugierig geworden seit.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Die Republik CoverTitel: Die Republik
Autor: Maxim Voland
Verlag: Piper
Erschienen: 26.10.2020
Seiten: 528
Klappentext:
Europa, 1949: Die neu gegründete DDR umfasst nach einem unglaublichen Coup das gesamte deutsche Staatsgebiet, mit Ausnahme des westlichen Teils von Berlin. Gegenwart: Die DDR ist führende europäische Macht – ein hochmoderner Überwachungsstaat mit einem glücklichen Volk. So scheint es. Während internationale Agentenorganisationen im autonomen West-Berlin ihre Pläne schmieden, wird die DDR von einem furchtbaren Vorfall erschüttert: Über den Platz der Akademie zieht eine Giftgaswolke und fordert zahlreiche Tote. Ein Unfall? Ein Anschlag? Welche Macht steckt dahinter? Ein desillusionierter Stasi-Oberst, der französische Dolmetscher Christopher und die junge DDR-Bürgerin Alicia geraten in eine Verschwörung gigantischen Ausmaßes, die das Ende Europas bedeuten könnte …

Buch kaufen

Meine Meinung:

Ich war mega gespannt auf „Die Republik“. Leider blieb genau die Spannung am Anfang eher aus. Man muss sich in das Buch reinlesen. Wer sich aber für politisches Geschehen und Beziehungen interessiert, so wie ich, wird dann aber auch nicht gelangweilt. Wenn dann die Story so richtig ensetzt, kommt auch die Spannung immer mehr auf.

Das Worldbuilding hat mir sehr gut gefallen. An der ein oder anderen Stelle hätte manches noch ein bisschen mehr erklärt werden können, aber im Großen und Ganzen kam es einem doch ziemlich realistisch vor.

Wir haben in dem Buch unterschiedliche Protagonisten mit verschiedener Herkunft, Ausgangsposition, Job und so weiter. Somit kriegt man da auch noch mal unterschiedliche Blickwinkel auf die Welt in dem Buch.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:

„Die Republik“ ist auf jeden Fall eine gelungene Dystopie in meinen Augen. Das Thema fand ich sehr interessant und super umgesetzt. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, aber es sollte auf jeden Fall ein Interesse an Politik vorhanden sein, da der Anfang sonst langweilig werden könnte. Allgemein sollte man etwas längeren Anfängen hier nicht allzu abgeneigt sein.

Bewertung: 4/5

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.