Die Lady im See Rezension
Rezension

Die Lady im See – Raymond Chandler

Wer mich kennt, weiß, dass ich Krimis liebe und mit „Die Lady im See“ habe ich mich mal an einen etwas anderen Krimi gewagt, da dieser eher ein wenig historisch ist, da es im im 20. Jahrhundert spielt.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Die Lady im See CoverTitel: Die Lady im See
Autor: Raymond Chandler
Verlag: Diogenes
Erschienen: 27.10.2021
Klappentext:
Wo steckt Crystal Kingsley? Ist sie wirklich mit ihrem Liebhaber nach Mexiko durchgebrannt? Um seinen Ruf zu schützen, beauftragt ihr Ehemann Detektiv Marlowe mit der Suche nach ihr. Fern von seinem Stammgebiet Los Angeles findet Marlowe sich an einem Bergsee wieder. Fast schon Urlaub. Doch da bekommt er es mit mehreren, nur scheinbar blauäugigen Blondinen zu tun. Der Ferienort wird zur Gänsehautidylle. Der Showdown mit einer korrupten Welt lässt nicht auf sich warten.

Buch kaufen

 

 

Das Buch:

Als erstes möchte ich euch erzählen, wieso mir das Setting hier so gut gefallen hat. Das Buch spielt an verschiedenen Orten, aber eines herrscht immer: Korruption. Außerdem gibt es eine Kleinstadt mit mysteriösen Bewohnern und einer ordentlichen Menge Klatsch. Mir hat das super gut gefallen und für unseren Privatdetektiv Marlowe ist das natürlich auch der perfekte Ort.

Marlowe mochte ich mit seiner sehr trockenen, direkten und auch gerne mal sarkastischen Art sehr gerne. Mit seinen Schlussfolgerungen konnte er mich stets mitreißen und von seinem Schnüfflergeschick überzeugen.

Aber auch die anderen Charaktere, die der Autor hier geschaffen hat, gefallen mir sehr gut. auch wenn sie eine untergeordnete Rolle spielen, bekommen sie ihre eigenen Geheimnisse und Geschichten.

Die Story hat mir auch gefallen. Ich muss sagen, dass ich zwar schon ziemlich früh auf den Täter oder die Täterin gekommen bin, aber nicht mit genau der Auflösung. Mich konnte die Story auch trotzdem noch genug fesseln, so dass mir das nicht wirklich was ausgemacht hat. Immer wieder gibt es neue Wendungen, Zeugen, Beweise und Orte zu untersuchen. Es wird also definitiv nicht langweilig.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er passt perfekt zu der Zeit in der das Buch spielt und hat mich richtig in die Stimmung dieser Zeit gebracht.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich euch „Die Lady im See“ wirklich nur ans Herz legen. Mir hat der Krimi wirklich gut gefallen und vor allem ist er, jedenfalls für mich, auch mal ein bisschen was anderes,

Empfehlung Bewertung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.