Rezension

Das Privileg – Mary Adkins

„Das Privileg“ ist ein Buch, auf das ich wirklich sehr gespannt war. Es geht um Sexismus und die Me too Debatte. Wie mir das Buch letzt endlich gefallen hat, erfahrt ihr hier.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Das Prinzip CoverTitel: Das Privileg
Autorin: Mary Adkins
Verlag: Rowohlt
Erschienen:26.01.21
Seiten: 432
Klappentext:
Auf dem Campus einer Südstaaten-Universität kreuzen sich die Lebenswege dreier Frauen. Die schüchterne Annie stammt aus einer Kleinstadt und blüht an der renommierten Carter University auf. Bea studiert Jura und hat als Tochter einer schwarzen Mutter und eines weißen Vaters früh gelernt, dass Recht nicht unbedingt Gerechtigkeit bedeutet. Stayja arbeitet als Kellnerin im Campus-Café. Seit ihre Mutter erkrankt ist, reicht das Geld kaum, um die Miete zu bezahlen.
Ihre Schicksale verbinden sich auf unerwartete Weise durch die Begegnung mit dem wohlhabenden Studenten Tyler Brand. Tyler, der bei Stayja täglich so charmant seinen Kaffee kauft; der Annie auf einer Party sexuell genötigt haben soll; und von Bea juristisch beraten wird…

Buch kaufen

Meine Meinung:

In „Das Privileg“ begleiten wir drei Frauen, die alle total unterschiedlich sind, deren Leben aber wegen eines Mannes zusammen läuft.

Jeder der drei war mir für sich sympathisch, was es noch schwieriger gemacht hat, zu ertragen mit welchen Ungerechtigkeiten sie konfrontiert werden. Am besten gefallen haben mir aber Annies und Beas Sicht. Annies, weil ich sie vom Charakter her am liebsten mochte und Beas, weil ich sie am interessantesten fand.

Stayja Sicht mochte ich am wenigsten liebsten, weil sie sich sehr von Tyler hat manipulieren lassen, andererseits verstehe ich sie auch und finde es sinnig.

Die Geschichte des Buches hat mir sehr gut gefallen. „Das Privileg“ ist erschreckend und ehrlich. Darüber hinaus aber auch fesselnd und spannend, da man immer auf die Gerechtigkeit wartet, ob sie kommt oder nicht, müsst ihr dann wohl selbst lesen.

Fazit:

„Das Privileg“ lohnt sich total. Vor allem, wenn ihr euch für Themen wie Sexismus und Co. Interessiert ist es ein Must Read.

Must Read Bewertung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.