Concrete Rose Rezension
Rezension

Concrete Rose – Angie Thomas

Ich liebe ja die Bücher von Angie Thomas. Dementsprechend war ich mega gehypet auf „Concrete Rose“ und ob es mich genauso wie ihre anderen Bücher überzeugen konnte, möchte ich euch hier erzählen. 

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Concrete Rose CoverTitel: Concrete Rose
Autorin: Angie Thomas
Verlag: cbj
Erschienen: 25.01.2021
Seiten: 416
Klappentext:
Der 17-jährige Maverick weiß aus bitterer Erfahrung: Man ist verantwortlich für die eigene Familie. Als Sohn eines Vaters, der im Knast sitzt, dealt er für die King Lords, damit er und seine Mutter über die Runden kommen. Das Leben ist zwar nicht perfekt, aber seine Freundin und sein Cousin Dre machen es erträglich. Doch als Mav erfährt, dass er Vater geworden ist, steht seine Welt Kopf. Sein Sohn Seven ist vollständig auf ihn angewiesen. Schnell begreift Mav, dass er nicht alles unter einen Hut bekommt: den Schulabschluss zu machen, sich um Seven zu kümmern und zu dealen. Der Ausweg: auszusteigen aus dem Gangleben. Doch die King Lords lassen keinen der ihren einfach so ziehen. Und als ein wichtiger Mensch in Mavericks Leben ermordet wird, steht er vor einer Zerreißprobe zwischen Verantwortung, Loyalität und Rache …

Buch kaufen

Meine Meinung:

Ich finde es immer wieder faszinierend wie Angie Thomas es schafft so viele ernste Themen in ihren Büchern anzusprechen und trotzdem keines zu kurz kommen zu lassen. Denn in „Concrete Rose“ geht es um Teenieeltern, Wochenbettdepressionen, Verlust, Tod, Trauer und Gangs. Langweilig wird einem bei diesem Buch auf jeden Fall nicht. 

Mir hat Mavericks Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist total spannend und emotional. Und wie schon gesagt wird man mit einem Haufen ernster Themen konfrontiert. All das bewirkt, dass einem das Buch nicht mehr so schnell aus dem Kopf geht. 

Maverick selbst mochte ich auch wirklich gerne. Er muss noch einiges dazu lernen, dennoch versucht er immer das Richtige zu tun und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Familie.  Ihn bei all seinen Entscheidungen zu beobachten fand ich sehr spannend. 

Auch Angies Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen.

Fazit:

Wie jedes Buch von Angie Thomas ist auch „Concrete Rose“ ein totales Must Read. Ich kann euch all ihre Bücher wirklich nur ans Herz legen. 

Must Read Bewertung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.