withyoureyes
Rezension

With your Eyes – Rose Bloom

Auf „With your Eyes“ war ich sehr gespannt, weil ich die Thematik, das Sutton blind wird sehr interessant fand. Umso mehr hab ich mich dann gefreut, als ich es endlich geschafft habe mit dem Buch anzufangen.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Titel: With your Eyes
Autorin: Rose Bloom
Erschienen: Mai 2019
Seiten: 352
Klappentext:
Drei kleine Wörter, die dein Leben verändern und alles, was du dir erträumt hast.
Du wirst blind.
Sutton ist siebzehn, steht kurz vor ihrem Highschoolabschluss und beginnt nach den Ferien ein Kunststudium in Pittsburgh. Eigentlich.
Denn als sie die Diagnose fortgeschrittene Retinitis pigmentosa erhält – eine Augenkrankheit, die eine Zerstörung der Netzhaut zur Folge hat –, muss sie alles infrage stellen, was sie sich für ihre Zukunft ausgemalt hat.
Sutton wird blind sein und das Leben, das sie sich gewünscht hat, vielleicht niemals führen können.
Dann trifft sie Blake, den sie aus der Schule kennt und der vor Kurzem einen ebenso weitreichenden Schicksalsschlag erlitten hat. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie in zwei völlig unterschiedlichen Welten gelebt haben.
Aber das ist nun nicht mehr wichtig.
Wichtig ist nur das Gefühl, das sich zwischen ihnen entwickelt. In ihrem Inneren herrscht das gleiche Chaos, das gleiche wirre Bunt, das beide zueinander zieht.
Kurzerhand begeben sie sich auf eine Reise, mit dem Risiko, aus dieser nicht mehr heil zurückzukommen.

Buch kaufen

Meine Meinung:

Wie schon gesagt war ich auf „With your Eyes“ sehr gespannt und vor allem auch aufgeregt, wie Rose dieses schwierige Thema umsetzt.

Man hat auf jeden Fall gemerkt, das sie vorher sehr viel über die Krankheit recherchiert haben muss, da mir alles sehr schlüssig vorkam (allerdings kenne ich mich mit der Krankheit auch nicht aus). Auch ihr Schreibstil konnte mich wieder überzeugen und das Cover ist sowieso wunderschön.

Die Geschichte von „With your Eyes“ hat mir sehr gut gefallen. Sie hat eigentlich genau das richtige Tempo (nur das Ende kommt ein bisschen schnell und hat mich ein bisschen verloren zurück gelassen) und lässt einen die Charaktere kennen lernen. Zudem ist sie auch spannend, vor alle, weil man ständig Angst hat, das Sutton blind aufwacht, ohne alles erlebt zu haben, schließlich kann man es leider nicht aufhalten. Das Roadtripfeeling kommt ebenfalls gut rüber und der Bezug zum Zeichnen hat mir auch sehr gut gefallen.

Wie schon gesagt habe ich sehr mit Sutton mit gelitten, woran man schon sehen kann, dass Rose hier einen sehr realistischen Charakter geschaffen hat. Sutton weiß auch gar nicht so recht wie sie damit umgehen soll, vor allem da die Fähigkeit zu Sehen, bei ihrer Leidenschaft, dem Zeichnen, sehr praktisch ist.

Bei Blake merkt man auch sofort, dass ihn etwas bedrückt, auch wenn man nicht sofort weiß, was los ist. Er war mir auch stets sehr sympatisch, vor allem, weil er Sutton eine schöne Zeit bieten möchte.

Fazit:

Ich kann euch „With your Eyes“ nur empfehlen. Es ist leicht und ernst zugleich, was es zu etwas ganz Besonderen macht. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf dem zweiten Band der Reihe.

Bewertung: 5/5

 

2 Kommentare

  • Mein Schreibtagebuch

    Hallo Gina,

    Rose Bloom verfolgte ich aktiv auf Instagram und ich finde sie unglaublich sympathisch.
    Dieses Buch von ihr spricht mich total an – sowohl vom Klappentext, als auch vom Cover, welches wirklich wunderschön ist!
    Die Geschichte landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste. Es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Emily

    • GinaZeilenfluch

      Hallo Emily,
      Ja Rose ist wirklich sehr sympathisch^^ Freut mich, dass es auf deiner Wunschliste gelandet ist.
      Liebe Grüße
      Gina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.