War´s das jetzt? Rezension
Rezension

War’s das jetzt? – Holly Bourne

„War’s das jetzt?“ kann nicht durch eine spannende Handlung bestechen, dennoch konnte es mich total fesseln. Wie es das geschafft hat, möchte ich euch hier in meiner Rezension erzählen.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

War's das jetzt? CoverTitel: War’s das jetzt?
Autorin: Holly Bourne
Verlag: dtv Bold
Erschienen: 18. September 2020
Seiten: 418
Klappentext:
Tori Bailey hat alles: Mit ihrem Selbsthilfebuch hat sie Millionen Frauen inspiriert, sie ist beliebt und führt eine perfekte Beziehung. Doch der Schein trügt.
Toris Beziehung ist schon länger eine Lüge, die sie sich nicht eingestehen will. Noch dazu heiraten alle um sie herum, bekommen Kinder und scheinen so viel glücklicher, als sie selbst es in Wahrheit ist. Als dann auch noch Dee – ihre beste Freundin und einzige Person, die sie und den ganzen Wahnsinn versteht – den Mann ihrer Träume trifft, scheint Tori endgültig auf der Strecke zu bleiben.
Ihre innere Stimme sagt, dass man auch mit über dreißig das Recht hat, nicht perfekt, aber glücklich zu sein. Aber ist Tori mutig genug, auf sie zu hören?

Buch kaufen

Meine Meinung:

In „War’s das jetzt?“ begleiten wir Tori. Sie ist eine Frau über dreißig, unverheiratet, ohne Kinder und ihre Beziehung ist auch nicht so toll wie es wirkt. Durch den gesellschaftlichen Druck der dadurch entsteht, werden das für Tori große Probleme. Ich mochte Tori sehr gerne, auch wenn wir erst warm miteinander werden mussten.  Sie kommt nämlich am Anfang sehr oberflächlich rüber, was sie auch irgendwie ist, aber nciht übertrieben. Eher in einem Maße wie wir es wohl alle sind. Vor allem bezieht sich das auch am meisten auf ihr eigenes Aussehen, z.B. wegen ihren Falten.

Ganz wichtig über das Buch ist zu sagen, dass es eigentlich keine wirkliche Story hat. Was wir stattdessen hier verfolgen sind einfach nur die Charaktere und ihre Entwicklungen. Und ganz ehrlich? Mir hat die Story nicht gefehlt, weil alles andere so interessant war.

Eine Sache die mir aber gefehlt hat, ist ein längerer Epilog. Nach dem Ende hätte ich mir wirklich eine längere Nachbereitung gewünscht.

Der Schreibstil von Holly ist sehr angenehm zu lesen. Ich habe immer gar nicht gemerkt wie die Seiten verflogen sind.

Fazit:

Zusammenfassend hat mir „War’s das jetzt?“ wirklich sehr gut gefallen und es konnte mich wirklich zum nachdenken anregen. Ihr solltet dem Buch unbedingt eine Chance geben.

Bewertung: 4,5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.