Still! Rezension
Rezension

Still! – Dirk Popes

In „Still!“ geht es um Mariella. Sie hat sich dazu entschieden nicht mehr zu reden, weil ihr zu viel geredet wird. Ich fand das Thema mega interessant und wie ich das Buch letzt endlich fand, möchte ich euch hier erzählen.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Still! CoverTitel: Still!
Autor: Dirk Pope
Verlag: Hanser
Erschienen: 17.08.2020
Seiten: 192
Klappentext:
Mariella redet nicht, nicht mit der Mutter, dem Vater, nicht mit den Goldfischen, den Lehrern oder Mitschülern. Weil ihre Eltern sich getrennt haben. Weil niemand sie verstehen will. Und weil ohnehin zu viel geredet wird. Je lauter es um sie herum wird, desto leiser wird sie. Mariellas Stille eckt an und fordert heraus. Keiner darf einfach so anders sein. Zum Glück ist da Stan, der gehörlos ist und Mariella akzeptiert, so wie sie ist. Gemeinsam mit ihm findet Mariella eine eigene Sprache. Die Begegnung der beiden bestärkt sie darin, bei sich zu bleiben und schließlich ihre Stimme doch wieder zu erheben.

Buch kaufen

 

Meine Meinung:

Ich finde „Still!“ zeigt sehr gut, wie sehr es aneckt anders zu sein. Dass niemand nach dem warum fragt, sondern lieber urteilt. Auf der anderen Seite zeigt „Still!“ aber auch eine ganz besondere Freundschaft zwischen der freiwillig stummen Mariella und dem taubstummen Stan.

Während die Szenen von  Marielle mit ihren Eltern und ihren Mitschülern und Lehrern immer eher traurig waren, hat man bei Stan richtig gemerkt wie glücklich sie ihre Freundschaft macht.

Außerdem hat Mariella immer sehr interessante Gedanken zu dem was andere sagen oder auch eher zu dem wie viel sie sagen, was finde ich wirklich zum nachdenken anregt.

Trotz dieser positiven Gesichtspunkte hatte ich auch ein paar Probleme mit dem Buch, da es mich trotz alledem nicht wirklich fesseln konnte, was ich sehr schade fand. Außerdem fan dich das Ende wirklich krass. Es zeigt wie stark die Folgen von Mobbing sein können, was ich gut fand, aber dennoch kam alles sehr schnell und plötzlich.

Fazit:

Zusammenfassend fand ich „Still!“ ganz gut. Wenn euch die Themen des Buches ansprechen, solltet ihr dem Roman auf jeden Fall eine Chance geben.

Bewertung: 3,5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.