Sayonara Red Beryl 3 Rezension
Rezension

Sayonara Red Beryl 3- Atami Michinoku

Mit dem dritten Band ist auch der letzte Band von „Say0nara Red Beryl“ erschienen und hier möchte ich euch erzählen wie mir der finale Band gefallen hat.

Hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band und hier zum zweiten.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Sayonara Red Beryl 3 CoverTitel: Sayonara Red Beryl 3
Autorin: Atami Michinoku
Verlag: Hayabusa
Erschienen: 03. August 2021
Seiten: 208
Klappentext:
Masakado bietet Akihiko an, ihn zu einem Vampir zu machen, damit er für immer an Kazushiges Seite bleiben kann. Akihiko lehnt empört ab, schließlich haben er und Kazushige sich versprochen, ein so menschliches Leben wie möglich zu führen. Doch seine Gefühle für Kazushige werden von Tag zu Tag stärker und seine Überzeugung, Mensch zu bleiben, gerät immer mehr ins Wanken. Eines Tages verletzt er sich und Kazushige wird von dem Geruch von Akihikos Blut überwältigt…

Buch kaufen

 

 

Meine Meinung:

Wenn eine Reihe endet, sind meine Gefühle immer zwiegespalten. Zum einen ist es natürlich ein schönes Gefühl eine Reihe zu beende, andererseits ist es auch immer traurig sich von den Charakteren zu verabschieden. So war es auch hier, aber dennoch war der abschließende band der sehr gut.

Die Geschichte geht auch in diesem Band heißer und spannender weiter. Akihiko steht noch vor der Entscheidung ob er ein Vampir werden möchte, was seine Beziehung und sein ganzes Leben verändern würde. Währenddessen lernt man aber auch Kazushige und sein Leben noch ein bisschen mehr kennen, was ich sehr schön fand. Und die große Frage in diesem letzten Band ist natürlich ob die beiden jetzt hier Happy End bekommen. Aber die Antwort darauf müsst ihr selber nachlesen.

Kazushige ist definitiv mein Lieblingscharakter der Reihe. erst wirkt er verschlossen und mürrisch, aber wenn man seine Vergangenheit kennt, versteht man ihn und sieht was für ein toller Charakter er ist.

Den Zeichenstil mochte ich ja schon seit dem ersten Band und ich liebe ihn immer noch. Ich werde auf jeden Fall noch mehr von Atami Michinoku lesen.

Der Abschluss der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Dieser Band ist auf jeden Fall ein gutes Ende für die Reihe, auch wenn ich gerne mehr von den beiden gelesen hätte.

Fazit:

ich kanns immer nur wiederholen: Ich liebe Sayonara Red Beryl! Meiner Meinung nach ist die Reihe definitiv ein Must Read und ich kann es euch einfach nur immer wieder ans Herz legen.

Must Read Bewertung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.