Uncategorized

Purgatory Survival | Rezension

Der Manga:

Titel: Purgatory Survival
Autor: Homura Kawamoto
Mangaka: Hideaki Yoshimura
Verlag: Tokyopop
Erschienen: 2018
Klappentext:
Endstation Tod?
Was passiert eigentlich, nachdem man Selbstmord begangen hat? Dieser Frage muss sich das Genie Sakai unweigerlich stellen, als ein Mädchen ihn bei ihrem Selbstmord mit in den Tod reißt. Gefangen in einer Welt zwischen Himmel und Hölle wird er gezwungen, zusammen mit einer Reihe von Selbstmördern an niemals endenden Todesspielen teilzunehmen. Doch anstatt zu verzweifeln ist sein perfider Verstand sofort Feuer und Flamme.

Meine Meinung:

Ich habe den Manga letzten Monat von meiner besten Freundin zum Geburtstag bekommen und habe ihn heute im Rahmen meiner Mangawoche gelesen.
Der Manga ist ein totaler Pageturner. Ich habe ihn mit einem Mal durchgelesen.
Die Geschichte ist super spannend und abwechslungsreich, da sowohl die Spiele, als auch die Teilnehmer, außer unsere beiden Protagonisten, immer andere sind.
Sakai ist ein Genie und bis jetzt viel ihm immer alles in seinem Leben leicht. Noch nie hat er verloren, deshalb geht er auch mit der Intention in die Spiele zu gewinnen.
Kagamis Ziel ist es am Tod von 666 Menschen in den Spielen beteildigt zu sein, damit ihr ein Wunsch erfüllt wird.
Dadurch, dass die Charaktere ihre Ziele haben, gewinnen sie an Realität. Ich hoffe, dass sie in den Folgebänden noch mehr Tiefe bekommen, durch Einblicke in ihr früheres Leben.
Allgemein kann man der Geschichte sehr gut folgen und auch die Emotionen der Charaktere gut erkennen. Besonders schön ist auch, dass die nicht leicht verständlichen Gedankengänge ausführlich erklärt werden.
Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut. Er ist nicht zu Detailreich und hebt die wichtigen Dinge gut hervor.

Fazit:

Zusammenfassend ist „Purgatory Survival“ ein spannender Manga. Den ich jedem empfehlen würde, der „Dangan Ronpa“ mag oder generell brutalere Mangas/Animes. 

Bewertung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.