Playroom 10 - Erobert Rezension
Rezension

Playroom 10 – Erobert – Emely Delphy

„Playroom 10 – Erobert“ ist der dritte Band der Playroom 10-Reihe. Wer die ersten beiden Teile noch nicht kennt, sollte diese Rezension nicht unbedingt lesen, da sie die ersten beiden Bände ein wenig spoilern kann.

Das Buch:

Werbung ( Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Playroom 10 ErobertTitel:Playroom 10 Erobert
Autorin: Emely Delphy
Erschienen: 05. Dezember 2019
Seiten:307
Klappentext:
Nachdem Yelda die Dalton BrüdeBr in NYC zurückgelassen hat, beschließt sie, sich erst einmal einen Urlaub zu gönnen und sich ihrer Gefühle klar zu werden. Aber es soll alles ganz anders kommen, als sie es sich vorgestellt hat. Sie muss sich die wohl wichtigste Frage überhaupt stellen: Wem gehört mein Herz?

Buch kaufen

Meine Meinung:

Die ersten beiden Bände der Reihe haben mir ja sehr gut gefallen. Dementsprechend gespannt war ich natürlich auf den finalen Band „Playroom 10 – Erobert“.

Yelda ist auch in diesem Band die verletzliche Powerfrau, mit den verwirrten Gefühlen, die sie nunmal ist und die ich so liebe.

Die Jungs beginnen hier nochmal so richtig um Yelda zu werben und ihr Herz zu gewinnen, was ihre Gefühle natürlich noch verwirrter zurücklässt und die Leserherzen noch höher schlagen lässt.

Besonders mein Liebling James zeigt sich wieder (größtenteils) von seiner besten Seite und hat mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet.

Wer es am Ende geworden ist und wie mir das Ende gefallen hat, verrate ich aber nicht um nicht zu spoilern.

In einem kleinen Handlungsstrang ging es auch nochmal um Yeldas Ex Pascal, der meiner Meinung nach noch viel zu leicht davon gekommen ist, aber ich fand es sehr gut, dass auch sehr sein Ende bekommt und nichts offen bleibt.

Emelys Schreibstil möchte ich auch wieder sehr gerne. Auch die Sexszenen konnte man gut, ohne sich fremdzuschämen. Außer eine, die war mir zu viel.

Fazit:

Zusammenfassend war „Playroom 10 – Erobert“ ein gelungener Abschluß der Reihe. Alle Fans der Reihe üssen allerdings nicht traurig sein. Denn es geht noch weiter mit den Charakteren. Gemeinsam mit Christina Evans veröffentlicht Emely ein Buch, in dem Fonds Schwester die Protagonistin sein wird. Außerdem ist noch ein Spin Off mit einem weiteren Charakter geplant. Wir können uns also auf ganz viel Lesestoff freuen.

Bewertung: 4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.