Lesemonate

Lesemonat Juni 2019

Und wieder ist ein Monat und somit auch ein sehr erfolgreicher Lesemonat zuende.

Statistik:

Insgesamt habe ich im Lesemonat Juni 17 Bücher gelesen mit insgesamt 5.711 Seiten (ca. 190 pro Tag) und einer Durchschnittsbewertung von 4 Sternen. Die Bücher stammen aus vielen verschiedenen Genres (Einteilung nach Sara Bows Bookjournal). Gelesen habe ich fünf Bücher aus dem Genre Liebe & Erotik, 2 Fantasy, 2 Romane, 3 Jugendbücher, ein Kindebuch, ein Krimi und drei Dystopien.

Highlight vom Lesemonat Juni:

In diesem Lesemonat waren sehr viele sehr gute Bücher dabei, wodurch es mir sehr schwer viel ein bestimmtes als Highlight festzulegen, weshalb es zwei geworden sind. Zum einen ist es die Dystopie Scythe (meine Rezi). Es ist einfach eine der besten Dystopien, die ich je gelesen habe und musste somit auch als Highlight aufgezählt werden.

Zum anderen ist es „Tödliches Klassentreffen“ von Adriana Jakob (meine Rezi). Es ist der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe, auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue. Mit Komissar Rauch hat sie mal wieder einen tollen realistischen Charakter geschaffen. Irgendwie schafft es Adriana sehr häufig in meine Highlights XD.

Flop vom Lesemonat Juni:

Mein Flop in diesem Lesemonat war auf jeden Fall „Der Duft von Gras nach dem Regen“. Ich habe dem  Buch nur zwei Sterne gegeben, allerdings ist meine Rezension dazu noch nicht online. Ich sag nur sprechende Blumen und Bäume umarmen.

Alle Bücher vom Lesemonat Juni im Überblick:

Playroom 10 – Maskiert – Emely Delphy (334 Seiten) | Rezension

Falling Fast – Bianca Iosivoni (480 Seiten) | Rezension

Augenschön 2 – Das Labyrinth der Zeit – Judith Kilnar (433 Seiten) | Rezension

The Dinnerlist – Rebecca Serle (320 Seiten) | Rezension

Lets Play Love: Deckx – Hanna Nolden (186 Seiten) | Rezension

Ich, Onkel Mike und Plan A – Alice Gabathuler (180 Seiten) | Rezension

Tödliches Klassentreffen – Adriana Jakob (372 Seiten) | Rezension

Mila & Luis Erwachsen eben – Marie Birken (188 Seiten) | Rezension

New Beginnings – Lilly Lucas (336 Seiten) | Rezension

Wir. Hier. Jetzt. – K. A. Tucker (384 Seiten) | Rezension

High City – Cosima Lang (295 Seiten) | Rezension

With your eyes – Rose Bloom (352 Seiten) | 4/5 Sternen

Berlin rostiges Herz – Sarah Stoffers (428 Seiten) | 4/5 Sternen

Scythe Die Hüter des Todes – Neal Shusterman (528 Seiten) | Rezension

Der Duft von Gras nach dem Regen – Patrick Jaquemin (224 Seiten) | 2/5 Sternen

Verfolgt von Sturm und Macht – July Winter (319 Seiten) | 5/5 Sternen

Redwood Love 3 – Kelly Moran (352 Seiten) | 4/5 Sternen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.