Uncategorized

Eine Handvoll Mondschein | Meine Lieblingsgeschichten

Vor ein paar Wochen ist das zweite Buch von Navika Deol erschienen. Wie auch „Gedankenverloren“ ist ein Gedicht- und Kurzgeschichtensammelband. Heute möchte ich euch meine beiden Lieblingsgeschichten aus dem Buch vorstellen und hoffe, dass ihr Lust auf das Buch bekommt.

Klappentext:
„Gib nie auf.
 Egal, was passiert,
 egal, wie down du bist:
die bessere Zeit – sie kommt!“

In dem einen Moment mag man ein gebrochenes Herz haben und in dem anderen Moment ist man frisch verliebt. Dann kommt wieder ein Zeitpunkt, in dem man über das Leben philosophiert oder aber nach einer schnulzigen Liebesgeschichte sucht. Für all das findest du hier den richtigen Ort.

Das Mädchen mit dem roten Hoodie

Das „Mädchen mit dem roten Hoodie“ ist eine Kurzgeschichte über zwei Mädchen. Ella hat Liebeskummer, wegen einem anderen Mädchen. Zu Beginn der Geschichte wird sie von einer Freundin getröstet. Sie vermisst sie, doch könnte sie ihr auch verzeihen?
Mir hat diese Geschichte so gut gefallen, weil Navika es schafft auf diesen wenigen Seiten sehr viele Emotionen zu vermitteln und auch eine ganze Geschichte, weil sie mich zum Nachdenken angeregt hat, so dass ich mir all das, was nicht erklärt wurde, vorgestellt habe.

Eine Handvoll Mondschein

Die nächste Kurzgeschichte ist die, die den gleichen Namen, wie das Buch trägt.
Hier geht es um zwei Meerjungfrauen, die vor ihrer wichtigen Zeremonie noch eine Runde schwimmen gehen, dabei beobachten sie zwei Menschen, die alles zerstören könnten.
Diese Geschichte konnte mich überzeugen, weil ich zum einen das Setting, aber auch die Charaktere super interessant finde. Das Ende der Geschichte ist aber ziemlich gemein (trotzdem gut). Navika, würdest du daraus bitte einen ganzen Roman machen?
Ich hoffe, ich konnte euch das Buch ein bisschen näher bringen. Wenn ihr es schon gelesen habt, dann schreibt mir doch eure Lieblingsgeschichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.