Drei Rezension
Rezension

Drei – Dror Mishani

„Drei“ von Dror Mishani wurde mir auf der Buchmesse angepriesen. Jetzt habe ich es endlich beendet und möchte euch meine Meinung zum Buch sagen.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar und Verlinkung)

Drei CoverTitel: Drei
Autor: Dror Mishani
Verlag: Diogenes
Erschienen: 28. August 2019
Seiten: 336
Klappentext:
Eine Frau sucht ein wenig Trost, nachdem ihr Mann sie und ihren Sohn verlassen hat. Eine zweite Frau sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Eine dritte Frau sucht etwas ganz anderes. Sie alle finden denselben Mann. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiß nicht alles über sie.

Buch kaufen

Meine Meinung:

Bevor ich angefangen habe das Buch zu lesen, würde mir gesagt, man solle möglichst wenig darüber wissen und dementsprechend auch wenig drüber reden.

Genauso möchte ich es jetzt rezensieren. Ich werde jetzt erst kurz einen allgemeinen Überblick über das Buch und meine Meinung geben und würde empfehlen danach aufzuhören mit dem Lesen, wenn man das Buch aber schon gelesen hat oder mehr wissen will, kann man natürlich gerne noch weiter lesen.

„Drei“ von Dror Mishani ist ein sehr vielseitiges und unvorhersehbares Buch, das in drei Teile aufgeteilt es. Es konnte mich immer wieder überraschen und alle drei Frauen konnten durch verschiedene Eigenschaften überzeugen. Ich kann euch das Buch wirklich ans Herz legen.

DER TEIL MIT MEHR INFOS

Am Anfang wusste ich gar nicht, was mich erwartet, irgendwann wurde dann klar, dass es sich in eine Krimi/Thriller Richtung entwickelt, die ich sehr begrüßt habe. Das besondere hier war, dass die Ermittler erst im dritten und letzten Teil des Buches aufgetaucht sind.

Allerdings hatte ich zwischendurch auch meine Probleme mit „Drei“, da die Spannung des Buches auch immer wieder abgenommen hat, so dass meine Motivation weiter zu lesen immer wieder sehr gering war. Vor allem im zweiten Teil hatte ich meine Probleme mit der Frau warm zu werden, das hat sich aber am Ende gelegt.

Fazit:

Zusammenfassend ist „Drei“ ein Buch, dass für mich leichte Schwächen hate, aber dennoch grandios, spannend und realistisch war und mir echt gut gefallen hat.

Bewertung: 4/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.