Uncategorized

Die Stille meiner Worte | Rezension

Das Buch:

Titel: Die Stille meiner Worte
Autorin: Ava Reed
Verlag: Ueberreuter
Erschienen: 2018
Seiten:  320
Klappentext:

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …





Meine Meinung:

Als ich mit meiner Oma letzte Woche shoppen war, durfte ich mir ein Buch aussuchen und die Entscheidung fiel mir, wie immer, sehr schwer, da der Buchladen so viele tolle Bücher hat, aber jetzt kann ich sagen, dass ich mit „Die Stille meiner Worte“ eindeutig die richtige Wahl getroffen hat.
Schon auf den ersten paar Seiten rollte bei mir die ein oder andere Träne. Ava Reed hat nämlich einen wunderschönen Schreibstil, der, die sowieso bereits sehr emotionale Geschichte, mit Hilfe von Metaphern und guten Beschreibungen noch emotionaler macht.
Wie man sich jetzt schon denken kann, hat mir die Geschichte gefallen. Es ist spannend zu lesen, wie Hannah mit ihren Problemen umgeht und mit dem Verlust ihrer Schwester. 
Hannah ist eine tolle Protagonistin, da ihre Handlungen stets nachvollziehbar sind und sie auch einfach eine super liebe Person ist. 
Levi mag ich ebenfalls sehr gerne, weil er Hannah den Raum gibt, den sie braucht und dennoch versucht alles zu tun, was nötig ist, damit es ihr besser geht.
Sogar das Ende konnte mich überzeugen und ich will gar nicht wissen, was die anderen Leute im Wartezimmer dacht, als bei mir ein paar Tränen flossen. Ich musste mir wirklich Mühe geben mich zurückzuhalten.

Fazit:

Wie sollte es anders sein, kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist sehr emotional und man lernt auch einiges übers loslassen. Außerdem sind alle Protagonisten und Nebencharaktere total zum lieb haben. Wenn ihr „Die Stille meiner Worte“ noch nciht kennt, solltet ihr es mal lesen.


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.