Uncategorized

Die Königschroniken – Ein Reif von Bronze | Rezension

Das Buch

*Rezensionsexemplar
Titel: Die Königs Chroniken – Ein Reif von Bronze
Autor: Stephan M. Rother
Verlag: Rowohlt (Rowohlt Polaris)
Erschienen: 2018
Seiten: 352
Klappentext: 
Die Welt gleicht einem Rad, das aus der Spur geraten ist. Nach sieben Jahrhunderten hat der Stammesfürst Morwa endlich die Völker des Nordens geeint – und einen uralten Fluch heraufbeschworen. Seine Tochter Sölva, gezeugt mit einem Kebsweib, findet sich zwischen den Fronten wieder und muss sich einer gespenstischen Magie stellen, die die endgültige Vernichtung bringen kann und doch die einzige Hoffnung auf Rettung ist. 
Die Südländerin Leyken lebt als Gefangene im goldenen Käfig. Da scheint sich unvermittelt die Gelegenheit zur Flucht zu ergeben. Was aber, wenn es sich um eine Falle handelt?
Die Raunacht ist gekommen, und mit ihr die Dunkelheit. Unter dem blutroten Banner ihres Propheten treten die gefürchteten Korsaren an, das Reich der Esche zu zerschlagen. Das Mädchen aus dem Norden und die Frau aus dem Süden: Sind die der Schlüssel zu Schicksal der Welt?

Meine Meinung:

Anders als im ersten Band muss sich die Handlung nicht erst aufbauen, was dafür sorgt, dass das gesamte Buch über viel passiert und die Spannung durchgehend aufrecht erhalten wird. Der Schreibtstil passt wieder perfekt zum Buch.
Auch die Protagonisten haben nach dem letzten Buch alle eine Entwicklung gemacht. Sie haben sich in ihrer Situation eingefunden und mutiger geworden.
Allerdings werden im zweiten Band keine Kapitel mehr aus der Sicht von Morwa erzählt. Stattdessen haben wir als neue Sicht, die von Bjorne, einem nordischen Krieger. Bjorne gefällt mir als Protagonist sehr gut. Er ist jung, mutig und clever.  Generell hat mir die Kapitelverteilung sehr gut gefallen, da sehr viele Kapitel im Norden spielen und mir das Setting und die Geschichte dort am besten gefällt. Viel mehr kann ich leider nicht über die Geschichte erzählen, ohne zu spoilern

Fazit: 

Nachdem der erste Band ein 4 Sterne Buch war, war der zweite Band ein absolutes Highlight. Ich liebe das Setting und die Geschichte und kann diese Reihe jedem Fantasy- und Mittelalterfan empfehlen.

Bewertung: 5/5


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.