Das Uhriversum Rezension
Rezension

Das Uhriversum -Yves Müller

Seit langem hat mich ein Buch mal wieder richtig enttäuscht und zwar war das „Das Uhriversum“ von Yves Müller. Warum es mir mit dem Buch so geht erfahrt ihr hier.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Das Uhriversum CoverTitel: Uhriversum
Autorin: Yves Müller
Verlag: Tote Chöpfli
Erschienen: 02.02.2020
Seiten: 124
Klappentext:
Tief verborgen im Inneren der menschlichen Zeit liegt das Universum der Uhren. Zusammengesetzt aus unzähligen Schräubchen und Rädchen, ein Leben im perfektionierten Gleichtakt. So wird mit jeder Uhr ein wahres Wunderwerk der Technik geboren. Doch nicht nur das! Jede von ihnen ist auch verwoben mit einem Stückchen Sinn in einer sich ewig bewegenden Welt, in der sich ihre Geschichten mit unseren verweben.

Buch kaufen

 

Meine Meinung:

Als mich der Verlag gefragt habe, ob ich das Buch rezensieren möchte, habe ich zugesagt, weil das Buch mit dem Wort Märchen beworben wird. Davon ausgehend habe ich ein Märchen erwartet mit magischen Uhren und das dort mit der Zeit gespielt wird, aber das habe ich leider überhaupt nicht bekommen.

In dem Buch geht es um Mikaela und ihren Vater, die beiden sind Uhrmacher und sammeln ganz normale Uhren. Das Einzige magische an dem Buch ist, das die Uhren in dem Buch denken können, wobei das eigentlich total seltsam ist. Die beiden behandeln die Uhren auch sehr seltsam, so als ob sie Gefühle haben und so. Was ich super unangenehm fand.

Generell war das Buch auch sehr langweilig, so dass mir selbst die 124 super lang vorkamen. Es passiert auf diesen 124 Seiten einfach nicht viel und auch nichts interessantes.

Außerdem ist das Buch auch mit Fotos von Uhren geschmückt, die jemanden, der sich mit Uhren auskennt, gefallen könnten, aber für mich mittelmäßig waren.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich leider keine Empfehlung für „Uhriversum“ aussprechen. Mir hat es wirklich überhaupt nicht gefallen.

Bewertung: 1/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.