Das Loft Rezension
Rezension

Das Loft – Linus Gesch

„Das Loft“ habe ich wirklich in kürzester Zeit gelesen und heute möchte ich euch erzählen, was mich so an dem Buch begeistert hat.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Das Loft CoverTitel: Das Loft
Autor: Linus Geschke
Verlag: Piper
Erschienen: 24.02.2022
Seiten: 352
Klappentext:
Ein schickes Loft in Hamburg. Ein Paar Anfang dreißig, Sarah und Marc, und ihr Mitbewohner Henning, Marcs bester Freund. Drei Jahre lang sind sie aufs Engste verbunden, teilen ihre Träume und Sehnsüchte. So scheint es zumindest. Dann aber wird Henning grausam ermordet, und sämtliche Spuren deuten auf Sarah und Marc. Hat sie ihn getötet, war er es? Haben sie es gemeinsam getan? Und was hat ihre einst so große Liebe von einen Tag auf den anderen zerrissen? Bei den Vernehmungen erzählt jeder seine eigene Geschichte, aber nur eine ist wahr. Wenn überhaupt …

Buch kaufen

 

Meine Meinung:

Müsste man „Das Loft“ mit einem Wort beschreiben, wäre geheimnisvoll perfekt. Man wird mitten ins Geschehen geworfen und erfährt erst nach und nach alles üer die drei Mitbewohner. Dabei wird die Geschichten vor allem in „Rückblenden“ erzählt, was ich aber gar nicht langweilig fand, im Gegenteil. Das Buch war für mich wie ein Puzzle, das sich nach und nach zusammen gesetzt hat. Die Geschichte bleibt auch wirklich bis zum schluss spannend und mitreißend. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich das Buch auch in zwei Sitzungen durch gelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte.

Die Geschichte wird aus mehreren Sichten erzählt. Aus Ermittlersicht, aber auch von den drei Mitbewohnern. Die Abwechslung darin hat mir auch sehr gefallen. So bekommt man auch ein viel umfassenderes Bild von allem, weil man auch sieht wie unterschiedlich die einzelnen Charaktere alles wahrnehmen.

Die Charaktere fand ich sehr interessant, die Sympathie war aber immer mal so und mal so, da dass Buch eben mit viel Misstrauen spielt.

Mir hat das Buch auf jeden Fall mega gut gefallen. Schreibstil, Story, Charaktere – an nichts von dem habe ich etwas auszusetzen.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich „Das Loft“ auf jeden Fall empfehlen.

Must Read

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.