Cold Case 3: Das gebrannte Kind – Tina Frennstedt

Cold Case Das gebrannte Kind Rezension

„Das gebrannte Kind“ ist nun schon der dritte Band der Cold Case Reihe. Meine Rezension zum ersten Band findet ihr hier und meine Rezension zum Zweiten hier. Falls ihr die Bücher noch nicht kennt lohnt es sich auf jeden Fall mal da vorbei zu schauen.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

Cold Case Das gebrannte Kind CoverTitel: Cold Case – Das gebrannte Kind
Autorin: Tina Frennstedt
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 23.12.2021
Seiten: 413
Klappentext:
Bereits vier Menschen sind in den Feuern getötet worden. Der Täter hatte zuvor die Brandmelder entfernt, eine Ziffer an das Haus gemalt und dann das Feuer gelegt. Als eine Frau überlebt und berichtet, dass sie Musik vernommen hat, während das Feuer ausbrach, ist Kommissarin Tess Hjalmarsson alarmiert. Dieses Detail kennt sie von einem ihrer ersten Mordfälle. Damals wurde der Täter jedoch nicht gefasst. Tess und das COLD-CASE-Team ermitteln nun unter Hochdruck. Denn die Kommissarin steht ebenfalls auf der Liste des Mörders …

Buch kaufen

 

 

Meine Meinung:

Seit den beiden ersten Büchern hat sich meine Meinung zu Tina Frennstedts Büchern nicht verändert. Schon die ersten beiden Bände mochte ich total gerne und so auch diesen.

Vor allem die Protagonistin Tess ist mir mittlerweile echt ans Herz gewachsen. In diesem Band leitet sie nicht nur das Cold Case Team und kämpft um das Überleben vom Team, sondern wird selbst ein Ziel des Mörders und zu sehen wie Tess sich da verhält fand ich wirklich spannend.

Aber auch die Geschichte konnte mich überzeugen. Sonst haben wir bisher „normale“ Cold Cases bekommen, aber in diesem Band haben wir es mit einem Fall zu tun, bei dem Tess selbst damals im Ermittlerteam war. Diese Perspektive fand ich besonders spannend, weil sie da ja dazu gezwungen ist ihre eigenen Fehler wieder gut zu machen. Trotzdessen fand ich die Fälle aus den ersten beiden Bänden besser, da sie mich mehr packen konnten.

Den Schreibstil von Tina fand ich wieder sehr angenehm. aber den kenne und liebe ich ja eh schon.

Fazit:

Zusammenfassend ist auch „Das gebrannte Kind“ ein gelungener Band der Cold Case Reihe, den ich euch, so wie die ganze Reihe, nur ans Herz legen kann.

Empfehlung Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert