Uncategorized

Begin Again | Rezension

Das Buch:

Titel: Begin Again
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX
Erschienen: 14.10.2016
Seiten: 484
Klappentext:
Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Meine Meinung:

Wow, dieses Buch ist eine einzige Gefühlsachterbahn. Immer wieder wechselt man zwischen naaaw-Momenten, heulen und lachen. Erst hatte ich Angst, wegen meiner Meinung zu Save Me, aber dieses Buch ist einfach grandios. Es konnte mich voll und ganz überzeugen.
Die Story fand ich super. Ich mochte den Fakt, dass Kaden und Allie Mitbewohner sind, weil das all die Situationen zwischen ihnen noch interessanter gemacht hat. Zudem will man von Anfang an wissen, was in der Vergangenheit der Beiden vorgefallen ist, was das Ganze qauch nochmal mega spannend macht.
Kaden war mir zu Anfang sehr unsympathisch und das Einzige, was ich dachte, war: Kann sie nicht lieber mit Spencer zusammen kommen? Aber ich kann euch beruhigen: Das legt sich.
Allie war mir hingegen von Anfang an sympathisch. Sie ist lustig und emotional. Zudem ist ihr Einrichtungsstil einfach nur Goals.


Fazit:

Ich liebe dieses Buch, von daher ist es natürlich auch eine Empfehlung von mit. Ich für meinen Teil freue mich mega auf den zweiten Band, weil es da um Spencer und Dawn geht.

Bewertung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.