A Fire between Us Rezension
Rezension

A Fire between Us – Nina Bilinszki

Wie ich es vorher gesagt habe, nachdem ich „An Ocean between Us“ gelesen habe, wurde „A Fire between Us“ ein fünf Sterne Buch für mich. Wieso das so ist, möchte ich euch hier erklären.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Verlinkung)

A Fire between Us CoverTitel: A Fire between Us
Autorin: Nina Bilinszki
Verlag: Knaur
Erschienen: 02.11.2020
Seiten: 368
Klappentext:
Der zweite Band der romantischen »Between us«-Reihe von Nina Bilinszki:
Du bist schön, so wie du bist!
Lizzy Carmichael ist beliebt bei ihren Freunden, schlagfertig und witzig, doch schon ihr Leben lang fühlt sie sich unwohl mit ihrer Figur. Niemals glaubt sie, dass der durchtrainierte und gutaussehende Kayson Washington, aufstrebender Basketballer am LaGuardia Community College, ernsthaftes Interesse an ihr haben könnte, und sie nimmt seine Flirtversuche deshalb überhaupt nicht ernst. Erst bei ihrer gemeinsamen Arbeit im örtlichen Tierheim kommen sie sich näher, und langsam lernt Lizzy, sich Kayson zu öffnen.
Trotzdem werden die Zweifel in Lizzy größer, je näher sie Kayson kommt. Zum ersten Mal wünscht sie sich, schlank zu sein, um jemand anderem zu gefallen. Doch damit bringt sie nicht nur ihre Beziehung zu Kayson, sondern auch sich selbst in große Gefahr …

Buch kaufen

Meine Meinung:

Der Schreibstil und das Collegesetting haben mir ja beim ersten Band schon gut gefallen und so war es auch hier wieder.

Hier konnten mich aber die Geschichte und die Charaktere mehr begeistern.

Die Geschichte rund um Lizzy und Kayson drehte sich um viele wichtige Themen wie Bodypositivity, Bodyshaming und Drogensucht, was ich sehr interessant fand. Außerdem ist die Liebe zwischen den beiden auch total schön und einfach greifbar. Die beiden gehen mit so viel Verständnis auf einander zu. Das ist einfach schön.

Lizzy ist meiner Meinung nach eine richtig tolle Protagonistin. Ihre Leidenschaften machen sie interessant, genauso wie ihre Schwächen. Und auch wenn ihre Handlungen persönlich oft nicht genauso gemacht hätte, konnte ich sie immer verstehen, weil Nina ihre Gefühle wunderbar beschreibt.

Aber auch Kayson konnte sich schnell in mein Herz schleichen. Er ist ein richtiger Good Boy, immer verständnisvoll und keines Wegs bedrängen. Auch wenn ich ab und an auch gern Bad Boys habe, schlägt mein Herz doch für die Guten.

Fazit:

Zusamenfassend ist „A Fire between Us“ ein schönes New Adult Buch, das sich mit wichtigen Themen beschäftigt und ich auf jeden Fall empfehlen kann.

Bewertung: 5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.